Ein Stück Frankfurt mit Herz

Die Kleinmarkthalle

„Es is kaa Stadt uff der weite Welt, Die so merr wie mei Frankfort gefällt, Un es will merr net in mein Kopp enei: Wie kann nor e Mensch net von Frankfort sei!“ (Friedrich Stoltze)

In diesem Sinne war heute einmal eine Führung in der Kleinmarkthalle von Frankfurt angesagt. Obwohl ich schon hunderte Male in diesem pittoresken Kleinod der Stadt Frankfurt war, ist es höchst interessant hier eine Führung mit zu machen. Neben alten und neuen Geschichten über das Frankfurter Markttreiben gab es auch interessantes beim Besuch von verschiedenen Ständen z.B. zum Thema Flugobst oder Schiffsobst. Die Führung von Christian Setzepfand war gespickt mit Zitaten aus alten Frankfurter Zeiten und glänzte ebenso durch Detailwissen über die Verarbeitung und Logistik der hier angebotenen Waren.

Die kurzweiligen Vorträge wurden darüber hinaus noch unterbrochen von einigen dargebotenen Köstlichkeiten wie Beispielsweise die Verkostung von selbst gemachtem Limoncello und diverse Käsehappen und fand seinen krönenden Abschluss bei Frankfurter Brat- oder Rindswurst. Ein gelungener Auftakt für diesen Samstag Vormittag und zum guten Schluss ein Frankfurter Spruch ganz im Sinne der Frankfurter Kleinmarkthändler:

Esst mehr Obscht und mehr Gemies,
sis gut fers Hern un fer de Fies.

kleine Käseauswahl

Autor:
Datum: Samstag, 23. Juli 2011 22:22
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Events

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

»

Keine weiteren Kommentare möglich.