Hoch hinaus

Bau der EZB in Frankfurt

Hoch hinaus will in Frankfurt wieder einmal… eine Bank. Wer auch sonst. Nur ist es diesmal nicht eine „schnöde“ Universal- oder Privatbank sondern die Europäische Zentralbank, kurz EZB, die auf dem ehemaligen Gelände der Frankfurter Großmarkt­halle ihr neues Domizil in den Himmel streben lässt. Anfang 2014 soll der neuartige und charakteristischen Doppel­turm die Skyline von Frankfurt am Main um ein neues Wahrzeichen ergänzen. Heute sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Europäischen Zentralbank auf drei Standorte in Frankfurt am Main verteilt. Nach der Fertigstellung des neuen Gebäudes werden sie alle an einem Ort im Frankfurter Osten arbeiten. (Was den Straßenverkehr in dieser Region sicherlich deutlich anschwellen lassen wird..)

Wenn man sich die Baustelle heute so anschaut, kann man durchaus schon die Form aber nicht unbedingt die geplante Höhe von 185 m erahnen. Aber um die Baustelle tut sich auch sonst so einiges mehr; zum Beispiel neue Straßen oder Plätze die zur Zeit in Bau sind und damit den vorindustriellen Charme der Frankfurter „Eastside“ hoffentlich bereichern werden. Eine interessante Bilderstrecke über die Baumaßnahmen gibt es übrigens [hier..»]

Tags » , «

Autor:
Datum: Sonntag, 13. November 2011 20:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.