Schlechte Menschen

Oh ja, der Frust ist groß. Kann man heute keinem mehr trauen ?, noch nicht mal mehr den Menschen im verschlafenen Sachsenhausen ? Wie immer fuhr ich heute gut gelaunt wg. dem beginnenden Wochen­ende von der Arbeit nach Hause. Wie so häufig machte ich vorher einen kleinen Schlenker in die Sachsenhäuser Einkaufszone um das eine oder das andere einzukaufen.

Polizei_Logo

Die Polizei

Nachdem ich von Aldi und Co. zurück zu meinem Auto kam, das an der belebten Straßenecke stand und ich den Kofferraum öffnete um die Einkäufe zu ver­stauen, war der Schreck groß. Mein Aktenkoffer, mein Notebook (Marke Apple), weg ! Ich hätte am liebsten hinter meinem Auto ein wenig geheult. Wer klaut meine Sachen aus meinem verschlossenen Auto in der so belebten Straße am späten Nachmittag zur Rushhour ?

Also dann die Polizei angerufen, Anzeige aufgegeben und das übliche Gedöns, wie Zugangsdaten ändern, Internetzugänge von Außen lahmlegen u.s.w. Ich kann es irgendwie immer noch nicht fassen. Natürlich hätte auch alles viel schlimmer kommen können, wie Unfall u.s.w. aber Schlimmer geht ja immer. Kann ich irgendwas Gutes daraus ableiten ? Nein, nicht wirklich, außer noch mehr darauf zu achten, dass bestimmte Sicherheitsmaßnahmen und Vorkehrungen von mir strikter eingehalten werden…

Autor:
Datum: Freitag, 1. März 2013 22:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.