Gewaltig

Occupy Frankfurt Demonstration

..war es nicht wirklich, was sich hier bei strahlendem Sonnenschein vor der Europäischen Zentralbank in Frankfurt am heutigen Aktionstag von Occupy Frankfurt und Attac versammelt hatte. Meiner Schätzung nach ca. 2000 – 3000 Menschen kamen zusammen, um gegen den Turbo Kapitalismus und den Einfluss der Finanzindustrie zu protestieren. Ein wenig hatte ich den Eindruck, dass eine ganze Reihe von den Menschen, die sich hier versammelt hatten, nur wegen dem guten Wetter zusammengekommen sind. Aber dieser Eindruck wäre sicherlich falsch und ungerecht. Im übrigen werden am heutigen Tag in rund 1000 Städten der Erde ähnliche Kundgebungen abgehalten.

Es geht gegen die Banken, gegen die finanziellen Machthaber im System, es geht darum, dass Profite vor den Menschen stehen“, sagt der Sprecher der Bewegung, Wolfram Siener, bei der Kundgebung. Alexis Passadakis von Attac wirft den europäischen Regierungen vor, mit ihrer Politik die Krise noch zu verschärfen, den Sozialabbau voranzutreiben und über die Rettungspakete für die Banken die Demokratie zu schädigen. (Quelle: zdf.de)

Die ganze Kundgebung verlief ziemlich ruhig und gesittet und ich konnte gepflegt zwischen allen Beteiligten umher gehen. Jung und Alt aus den unterschiedlichen Gesellschaftsschichten, sowie wohlhabender Mittelstand, waren versammelt um der Regierung und der Finanzindustrie die Leviten zu lesen. Es war „noch“ kein Massenaufstand, aber es war ein guter Anfang in und für Deutschland und in der Welt. Weitere gesellschaftlichen Hintergründe zur Bewegung siehe [hier..»]

Tags » , «

Autor:
Datum: Samstag, 15. Oktober 2011 17:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

2 Kommentare

  1. 1

    Schön, Dieter, dass Du Dich am Samstag aufgerafft hast. Darf ich hoffen, dass diese erste Demoteilnahme Deines Lebens nicht Deine letzte bleibt?

  2. 2

    Wenn das in diesem Land so weitergeht, war es auch nicht das letzte Mal ! Übrigens war Lore auch da. So zusagen stellvertretend für Ihren Sohn…